Freitag, 14. Februar 2014

[Traditionen] Valentinstag in Japan

Wir schreiben den 14. Februar und das heißt: es ist Valentinstag. Eigentlich ist es für den heutigen Tag ja typisch, dass man seinen Liebsten etwas kleines - meist Schokolade - schenkt. Aber da wir ja hier in Japan sind, ist das alles ein klein wenig anders.

In Japan werden am Valentinstag die Männer beschenkt. Meist gibt es aber auch hier Schokolade. Jedoch bekommen hier nicht nur der Partner oder der heimliche Schwarm Schokolade (Honmei Choko, 本命チョコ). Nein, es ist auch üblich den männlichen Bekannten oder Arbeitskollegen etwas Schokolade zu schenken (Giri Choko,  義理チョコ). Wen wundert es also, dass zum Valentinstag in Japan etwa 20 % des Jahresumsatz an Schokolade gemacht wird.

Im Gegenzug gibt es dann dafür einen Monat später, am 14. März, den White Day. An diesem Tag müssen sich die Männer revanchieren und den Frauen etwas schenken. Ganz hoch im Kurs liegt hier natürlich weiße Schokolade.



Weil ich (zum Glück?) relativ wenige männliche Bekannte und mit meinen männlichen Arbeitskollegen so gut wie kein Kontakt habe, musste ich nur für meinen Liebsten kreativ werden. Und wenn ich schon einmal in Japan bin und mit ihm den Valentinstag verbringen kann, dann soll es aber auch richtige Schokolade sein - also selbstgemachte Schokolade o(≧∀≦)o 

Da hatte ich mir aber was vorgenommen. Aber es hat doch geklappt und ich muss sagen, dass es total viel Spaß macht Schokolade zu schmelzen und daraus kleine Schokoladenpralinen zu machen. Am Ende habe ich zwei Tage dafür gebraucht, weil meine Füllungen nicht schnell genug fest geworden sind (jedoch sind die mit Füllung am Ende zerbrochen und ich muss sie jetzt selber essen...). Deshalb war ich relativ froh, als mein Freund mir sagt, dass er sich am vergangen Sonntag mit jemandem treffen wollte. So hatte ich noch ein wenig Zeit in Ruhe alles fertig zu machen und konnte auch nochmal einen neuen Versuch mit der weißen Schokolade wagen, da diese beim ersten Mal nicht so gut geworden ist.


Ich habe ganz viel Dekomaterial gekauft. Für sowas ist Daiso echt ein Traum. Auch meine ganzen Silikonformen habe ich von dort. Ich habe auch ganz viele verschiedene Sorten gemacht. Ich hoffe, dass mein Freund sie mögen wird.


Die Geschäft sind hier übrigens seit Wochen (ich glaube schon seit kurz nach Neujahr) mit Valentinstagsschokolade gefüllt. Überall ist Werbung und die Pralinenkästen sehen wirklich toll aus. Ich habe letztens sogar schon mal überlegt, ob ich nicht einen für mich kaufe, da ich Schokolade ja auch über alles liebe. Ich habe es aber nicht gemacht  (^_~)

Auch auf Arbeit sind wir im "Valentinstagsstress". Meine Chefin hat ganz viel Schokolade aus Österreich mitgebracht bzw. schicken lassen. Neun verschiedene Sorten Pralinen, die wir alle einzeln verpacken mussten und teuer verkauft wurden. Allerdings wurde mir gesagt, dass der Stress zum White Day bei uns noch viel schlimmer wird. Da bin ich mal gespannt. Mir hat diese Woche eigentlich schon gereicht

Ansonsten wünsche ich euch allen einen wunderschönen Tag der Liebenden! ♡
Love is in the air ヾ(o´∀`o)ノ~~

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hauptsächlich habe ich welche aus Vollmilchschokolade und weißer Schokolade gemacht. Dann noch welche aus "Crunchy Schoko", also mit Knusperzeug drinne. Ich hatte auch noch welche mit heller und dunkler Schoko-Creme-Füllung gemacht, aber die sind kaputt gegangen, als ich sie aus der Silikonform geholt habe - schmecken aber trotzdem xD Sind nur nicht zum Verschenken geeignet.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...