Samstag, 14. Dezember 2013

[Konzert] Camui Gakuen

Schick in Schuluniform gekleidet, bin ich am Freitag, den 13. (haha) nach der Arbeit mit dem Zug nach Chiba gefahren um dort Gackt zu sehen - nein, nicht Gackt, sondern Seito Kaichou (性徒会長), denn es ging ja nicht zu einem Gackt-Konzert, sondern zum Camui Gakuen, Gackt's Schulfest. Das erklärt auch die Schuluniform, die für alle Pflichtkleidung war.

Am Chibaminato-Bahnhof angekommen, musste ich erstmal den Weg zur Port Arena finden. Leider war es nur ein kleiner Nebenbahnhof und meine Hoffnung, wie beim Mucc-Konzert einfach den Massen hinterherzulaufen zerplatze beim Aussteigen wie eine Seifenblase. Natürlich bin ich mal wieder einen Umweg gelaufen und kam demnach auch erst 17:10 Uhr an der Arena an (Einlass war 17:00 Uhr), die für mich fast noch verwirrender war als der Weg dahin. Ein Staff hat mir dann erklärt, was ich zu tun habe. Erstmal muss ich mich hier anstellen mit meinem Ticket. Dort fragte mich die Frau, ob ich Fanclub-Mitglied bin - nein. Ich wurde zu einem anderen Stand geschickt. Dort wurde sowohl mein Ticket als auch meine Hand gestempelt. Warum auch immer *lach* Zumindest ist der Stempel süßer als süß.


Nach dem Stempeln durfte ich zum Eingang der Arena. Dort wurden beide Stempel kontrolliert, mein Ticket abgerissen und ja - wie ging es jetzt weiter. Wie die ganzen anderen beschäftigte ich mich erstmal damit die Pappaufsteller zu fotografieren, was sich teilweise aufgrund zu vieler Menschen als schwierig erwies. Nachdem ich meine Runde gemacht hatte, war es dann kurz nach 17:30 Uhr, ich hatte also noch knappe 30 Minuten bis zum Beginn.
Das einzige, was noch fehlte war das Merchandise, was ich bisher noch gar nicht gesehen hatte. Deshalb habe ich in der Arena einen Staff gefragt, der hat mich allerdings zu meinem Sitzplatz geführt und nicht zum Merchandise... Erstmal legte ich ein paar meiner Sachen ab (ich hatte einen Beutel mit meinen Arbeitsklamotten dabei). Leider zog ich auch meinen Mantel aus. Nachdem ich dann ein paar andere Fans gefragt hatte, sagten sie mir, dass ich für Merch wieder nach oben muss. Dort habe ich erneut einen Staff gefragt, dieser erklärte mir, dass ich aus der Arena wieder raus und drum herum laufen müsste. Ok, also ging es kurzärmlig raus in den kalten Wind (auf dem Hinweg war es teilweise so windig, dass man an der Ampel kaum stehen konnte und einem beim Laufen die Beine weggeweht wurden!!). Dort habe ich dann auch endlich die Stände mit dem Camui-Gakuen-Essen und dem Merchandise gefunden. Um was zu essen war es eindeutig gerade zu kalt - und außerdem hatte ich ja auch nicht mehr viel Zeit. Also ab zum Merchandise-Stand. Zum Glück hatte ich mir einen Einkaufszettel geschrieben, den konnte ich schnell mit der guten Frau abarbeiten. Und dann sagte sie zu mir  ¥ 14,600 (ca. 110 €). Uff! Aber keine Sorge, das ist nicht alles für mich (^_~)v


Voll bepackt ging es dann zurück zu meinem Platz. Der war übrigens relativ bescheiden. Ganz außen links. Zwölfte Reihe. Aufgrund der Vorhänge konnte ich einen Teil des Bühnenbildes nicht richtig sehen. Aber zumindest konnte ich mich mit meinen Taschen in den leeren Raum ausbreiten. Neben mir saß übrigens ein Pärchen - er wurde eindeutig von seiner Freundin mitgeschleppt und interessierte sich relativ wenig für Gackt, so wie es aussah. Ich saß keine 10 Minuten, dann ging es auch schon pünktlich um 18:00 Uhr los mit dem Läuten der Schulglocke.

Zu Beginn wurde die Schulhymne gespielt und uns wurden einige Sachen erklärt: wie wir auf einige Sachen zu antworten haben usw. Da ich aber die Hälfte nicht verstanden habe, habe ich irgendwann abgeschaltet. Ich weiß nur noch "Arigataki", "Gokigenyou" und "Kashikomari". Natürlich mussten wir zu Beginn alle aufstehen und uns verbeugen - das habe ich ja schon bei der Begrüßungszeremonie in meiner Sprachschule bis zum Erbrechen geübt. Irgendwann wurde dann der Seito Kaichou - sprich Gackt - angekündigt. Dieser kam von hinten durch die Stuhlreihen zur Bühne gelaufen und hat sich wie üblich feiern lassen. Begrüßungsrede folgte, aber mit einer Stimme. Ich habe noch nie so eine sexy Rede gehört. Woah~ ☆ Dann wurden Miss und Mister Camui Gakuen des heutigen Tages gekürt. Das Mädchen war selbstverständlich total verschüchtert, als sie vor Gackt auf der Bühne stand. Der hat sie damit natürlich aufgezogen, so kennen wir ihn ja. Das hat der dann bei dem kleinen etwas molligen Mister auch gemacht. Dann hat er noch seine F9-Member vorgestellt und dann: ist er verschwunden.

Für die nächsten 45 Minuten haben uns die F9-Member beschäftigt. Dazu gehörten zumindest You und Takumi - und ich vermisse Chacha immer noch (Q__Q)"""" Alle Member kamen nach und nach in Moon Sage Outfits auf die Bühne. You sah sehr lustig aus mit seinen langen weißen Haaren. Es wurden Videos gezeigt, wo Member sich als Gackt verkleidet haben und Interviews gemacht haben. Dann wurde eine Szene aus Moon Saga gezeigt und die Member sollten nach und nach diese Szene nachspielen und dabei den Text auswendig sagen. Wenn ein Fehler war, kam der nächste dran. Takumi hat hier am Ende gewonnen. Danach haben sie noch einige Kampfszenen gezeigt, was teilweise sehr amüsant war. Am Ende wurde mit einem der Member "Eggball" gespielt - heißt, dass ein Gummiball mit voller Wucht gegen seine edelsten Teile geschossen wird - aber solche Spiele sind wir ja von unserem Kaichou gewöhnt. Zum Schluss wurde noch kurz mit allen getanzt (mit Leinwand und den Bewegungen) und dann war Pause.

Mein Eindruck vom ersten Teil: WTF?!? In der ersten Stunde war Gackt gerade mal 15 Minuten anwesend und vom Rest habe ich nicht wirklich viel mitbekommen, weil mir da einfach das Japanisch fehlt. Wenn man das alles verstehen und nachvollziehen kann, macht es bestimmt mehr Spaß. Nun ja, während der Pause sind die meisten raus gegangen. Ich bin auf meinem Platz geblieben und habe mit Ma-chan geschrieben. Mal davon abgesehen, war ich so eingefroren, dass ich mich kaum bewegen konnte. Es war wirklich sehr kalt in der Arena.

19:30 Uhr ging es dann pünktlich mit Schulglocke weiter. Nun kam endlich Musik! Und wir konnte n aufstehen. Es wurden fast nur Coversongs gespielt und ich sage mal, da ich einen Teil der Lieder nicht kannte, dass die Setlist wie in Osaka war.  

"White Breath" von TM Revolution fand ich cool, vor allem weil Gackt währenddessen mit einer Windmaschine mit Papier (Klopapier? xD) eingehüllt wurde. Ich musste sowas von lachen. Das B'z Ultra Soul Medley war auch sehr lustig, auch wenn ich die meisten Lieder davon nicht kannte. Neben Gackt wurde eine große Tafel gestellt, wo der Songtitel drauf stand. Dann sang er meist nur ein paar Sekunden vom Song und wenn die Tafel umgeändert wurde und etwas mit "~ Soul" am Ende kam, musste wir springen und "Hey!" rufen. Nur bei "Itsuka no Merry Christmas" war ich enttäuscht, weil da nur das Instrumental am Anfang gespielt wurde. Das hätte er auch gern komplett singen können.


Beim nächsten Song sollten alle ihre Krawatten und Schleifen abnehmen und in der Luft schwingen. Danach kündigte der Kaishou ein Lied von Ga-Ga-Ga-Gackt an. Er erklärte uns den Tanz zu "Jounetsu no Inazuma" und es hat einfach total viel Spaß gemacht. Vor allem weil nun auch auf der Bühne alle ihre Katzenohren aus hatten. Nyan~

Als nächstes tauchte er in einem schwarzen Pelzmantel auf und er sang "Seasons" von Ayumi Hamasaki. Um ehrlich zu sein, mag ich die Originalversion mehr *lach* Ich hoffe ja, dass ich die dann in zwei Wochen live hören kann *hust hust* Danach bei "I Love You" von Yutaka Ozaki hatte ich so Gänsehaut. Aww~ ♡

Dann kam die Rubrik "K-Pop". Nur eins: ich mag K-Pop nicht. Und daran konnte auch Gackt nichts ändern. Ich meine, es war schon cool, wie sie da alle einerseits in Schulmädchen-Uniformen und andererseits in AKB-Uniformen rumgetanzt sind, aber na ja. K-Pop halt... Beim Gangman Style war Gackt auch nicht mehr mit auf der Bühne. Kann mir vorstellen warum *hust*


Man konnte danach ein Telefonat mit dem Kaichou hören - als Klingelton kam kurz sein neuer Song "P.S. I love you", der im Februar erscheint) - wo sich einer der Member doch Sorgen machte, wegen Sex Japan. Weil Chacha doch nicht da ist, haben sie ja keinen Sänger. Gackt meinte nur, dass er einen sehr guten Ersatz besorgt hat. Wie wahr... und trotzdem vermisse ich Chacha... Nachdem alle im Uralt-Outfit von XJapan auf die Bühne kamen - Takumi gibt nen guten hide ab - kam der echte Sänger von X Japan ebenfalls. Zum Glück wusste ich, dass Toshi schon in Osaka war. Und es war wirklich genial. Wie beim X Japan Konzert formten alle mit ihren Armen oder Leuchtstäben X'e in die Luft. "Rusty Nail" war so der Hammer. Genau wie "X", oder sollte ich besser sagen "SEX"? Wir waren ja schließlich bei SexJapan und so sprangen alle zum Wort SEX in die Luft. Irgendwann wurde mir das bewusst und ich fing an in mich hinein zu schmunzeln. Aber es hat wirklich so viel Spaß gemacht. Am Ende gingen nach und nach alle von der Bühne. Kaishou mit Yoshiki-Mähne ging zum Schluss und schmiss mit voller Wucht seine Drumsticks ins Publikum.

Nach einen kurzen Cartoon gab es dann die Zugabe. Alle Member kamen zum Lied "Starlight" von Hikaru Genji in silbernen Glitzersachen auf die Bühne - mit ROLLSCHUHEN!! Es war so lustig - und ich will nicht wissen, wie lange sie dafür trainiert haben. Alle rasten über die Bühne und hatten ihren kleinen Sologesangspart.

Und dann war Schluss. Kaichou wünschte uns noch eine sichere Heimreise und der Vorhang fiel. Es war inzwischen 21:15 Uhr. Also dauerte das ganze Spektakel gute drei Stunden.

Draußen habe ich mir dann noch Camui-Gakuen-Pudding und Maruman Chinsukou (mein Freund sagt, dass ist was Bekanntes aus Okinawa) gekauft. Beziehungsweise wurde ich erstmal wieder weggeschickt, weil ich kein CG-Geld hatte. Denn zuerst musste ich meine Yen in CG-Scheine wechseln und dann konnte ich dort am Stand einkaufen. Ist auch irgendwie süß, aber warum? xD


Glücklich, dass ich auch noch was essbares ergattert hatte, machte ich mich auf meinen zweistündigen Heimweg. Nachdem ich einen Staff nach der Richtung gefragt habe, konnte ich den Weg zurück zum Bahnhof auch relativ schnell finden, obwohl ich wieder so gut wie allein durch die Dunkelheit getappt bin. Am Bahnhof habe ich auch max. 10 andere Mädchen mit CG-Merchandise gesehen.

- - - - - - - - - - - -

Mein Fazit: Camui Gakuen hat schon was für sich. Der erste Teil ist jedoch, wenn man kein Japanisch spricht, nicht sonderlich mitreißend - lustig ja, aber irgendwie fehlt was. Der Konzert-Part ist cool, denn man bekommt Gackt mal anders zu sehen - mit anderen Liedern und anderen Outfits. Und wann passiert es schon mal, dass Gackt und Toshi zusammen auf einer Bühne abrocken? Ich persönlich möchte das nächste Mal aber lieber zu einem richtigen Gackt-Konzert. Da, wo ich alle seine Lieder kenne und mitsingen kann und wo Gackt halt Gackt ist. Ich weiß nicht, wie ich das sagen soll *lach* Außerdem möchte ich meinen Chacha wieder haben...


Kommentare:

  1. waahhhh so cool! I am so jealous! ;_;

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Bericht und die ganzen Bilder.
    Als ich zum ersten Mal die Setlist von der diesjährigen Gakuen-Tour gesehen habe, war ich schon etwas enttäuscht, das diesmal nichts von Hyde oder Laruku dabei war, und Konayuki fehlte auch :( Aber naja,...es kommt ja eine DVD raus und Gackt kann uns nicht mehr ärgern als diesmal solche Songs nicht zu spielen.^^°° Und was neues musste auch mal sicherlich sein. xD

    Den K-pop Part hät ich wahrscheinlich genauso wenig gut gefunden. Dieser ganze Hype geht mir so schon auf die nerven und dann wirds auch noch beim C.Gakuen Konzert gespielt. -__-

    Aber schön, dass du den zweiten Part trotzdem noch genossen hast und viel Spaß hattest! ^__^ Ich hoff Gackt's "I Love You" von Yutaka Ozaki wird dann auch auf der DVD sein!! *unbedingt hören möcht*

    Und nochmal danke dass du für uns den Kalender mitgekauft hast!!! ^__^ Freu mich schon darauf!

    Schöner Bericht!!!

    San

    AntwortenLöschen
  3. Wow danke für den Bericht!
    Aber warum hat ChaCha nicht mitgemacht?

    AntwortenLöschen
  4. Danke für den tollen Bericht. *__* Echt genial. ich würde auch sooo gern mal zu einem School.event von Gackt. *suchti*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...